MZ2.jpg

MALzeit – Zeit zum Malen

Malen macht glücklich. Das stellen alle Menschen fest, wenn sie sich darauf einlassen und losmalen.
Hier im Raum "dasKlee" kannst du wertungsfrei malen, so wie es dir gefällt, auch wenn du kein "Maler" bist.
Besonders befreiend, beruhigend und glücklich machend ist Malen dann, wenn du ganz ohne jeglichen Ergebnisdruck ans Werk gehst. Ohne festes Ziel vor Augen. Sondern einfach losmalst, weil du Spaß daran hast.
Und dich dann von dir selbst leiten lässt.
Drei wunderbare Dinge geschehen, wenn du einfach los malst:
1. Malen entspannt dich und setzt Glückshormone frei.

Durch das Malen kannst du super abschalten, weil du damit einfach deinen Kopf „abstellen“ kannst. So sinkt dein Adrenalin-Spiegel und gleichzeitig steigt der Glückshormon-Spiegel, weil sich dein Kopf irgendwann nur noch auf Papier, Malgerät und den nächsten Strich konzentriert. Auf sonst nichts mehr. Am Ende staunst du über dein Werk und das trägt dazu bei, dass dein Motivation steigt.

2. Malen ist eine aktive Tätigkeit.

Du erschaffst etwas selbst mit dem Pinsel auf Papier, dass heißt, diese aktive Tätigkeit macht glücklich. Warum? Die passive trägt sofort zur Entspannung bei, aber je länger diese Tätigkeit andauert , desto fader wird der Beigeschmack. Eben weil du nur „faul“ bist und nichts tust. Gehst du hingegen einer aktiven Tätigkeit nach, ist zwar die „Überhaupt beginnen“ Hürde höher. Hast du dann aber mal angefangen und einen gewissen Flow erreicht (also den Zustand, in dem alles wie von selbst läuft und du im Tun versinkst), macht dich diese aktive Tätigkeit glücklicher als es die passive je geschafft hätte.

3. Malen versetzt dich in eine andere Welt.

Malen versetzt dich in den Flow und befördert dich in eine andere Welt. Du beschäftigst dich beim Malen ganz mit dir selbst. Mit deinen Gefühlen, deinen Gedanken und Träumen, die du dann, so wie sie dir in den Sinn kommen, zu Papier bringst. Du wirst auch merken, je mehr du dich auf das Malen an sich einlässt, umso kreativer wirst du und es können Gefühle von Geborgenheit und Ruhe entstehen.