0170 - 31 88 55 9

Ronneburger Str. 30H
07546 Gera

©2019 dasKlee

NIA

Möglichst viel Workout in möglichst kurzer Zeit? Nicht bei NIA! Anders als bei anderen Fusion Fitness Konzepten
steckt hinter der Mischung verschiedener Techniken eine andere Idee: Es werden unterschiedliche Bewegungsarten kombiniert, um dem Körper nachhaltig Balance, Ausdruck,
Stärke und Schönheit zu geben. Dies geschieht durch einen Mix aus Ausdrucksstärke und Muskelkraft, Yin
und Yang, festen Choreographien und kurzen Freedance Einheiten.
NIA ist Tanz. NIA ist Kampfsport. NIA ist Entspannungstechnik. Durch das vielfältige Angebot von verschiedenen Bewegungen wirst du schnell merken, welche deine Lieblingsbewegungen sind.
Besonders NIA Neulingen gibt das erste Training einen Energieschub, was nicht heißt, dass NIA nur etwas
für Anfänger sei: Die Intensität der Übungen wird von jedem Teilnehmer selbst bestimmt, denn das Training
richtet sich nach dem Teilnehmer, nicht andersherum. Die Bewegungen werden so ausgeführt, dass sie gleichermaßen heilsam für Psyche und Körper sind, denn an erster Stelle steht immer das eigene Wohlbefinden . Gleichzeitig gibt es in jeder Stunde aber auch Anregungen, in neue Bereiche, Haltungen und Bewegungsarten vorzudringen. So gewinnst Du Bewegungsfreiheit und Harmonie in Geist, Körper und Seele.

WAS PASSIERT IN EINER NIA CLASS?

„Wenn Du in eine Nia-Class gehst, erlebst Du ein sanftes, ganzheitliches Workout, das dir Stärke, Fitness und eine Empfindung von Harmonie und Schönheit gibt"

"Wir beginnen mit dem so genannten Step-in, Du trittst bewusst in die Stunde, in eine andere Welt ein, machst Dich von Alltagsbelastungen frei, so kannst Du die Bewegungen klar und konzentriert erleben. In dieser Phase hast Du auch Zeit zu spüren, wie intensiv oder gemäßigt Du Deine Bewegungen an diesem Tag angehen willst.

Danach gibt es eine Warm-up-Phase. Sie ist immer wieder neu und anders: was für eine Vielfalt! Du aktivierst Muskeln und Gelenke, die Energie kommt in Fluss. Auch hier achtest Du immer mal wieder darauf, wie intensiv oder vorsichtig Du die Übungen ausführen willst.

Es folgt  ein schnelleres Set, eine Herz-Kreislauf-Einheit. Hier kannst Du Dich auspowern und Deine Grenzen ausloten. Es wird viel getanzt, Partystimmung ist inklusive. Außerdem setzen wir Kicks und Punches aus dem Taekwondo-Do ein. Immer wieder wechseln leichte tänzerische und präzise, kraftvolle Bewegungen, Ying- und Yang-Energie. Der schnelle, oft auch fließende Wechsel zwischen beiden Prinzipien schult Dich nicht nur körperlich, sondern auch mental. Und: Der Wechsel zwischen Form und Freiheit macht schön - Du siehst es in dieser Phase der Nia-Class am Strahlen im Gesicht der anderen Tänzer.


Anschließend kommt eine Einheit auf dem Boden, wir nennen sie “Floorplay”, mit Augenzwinkern auch „Antiaging auf dem Parkett“. Es gibt kräftigende Übungen, Dehnungen, Yoga-Asanas und Entspannungsmomente. Mit einem Step-Out schließt die Stunde ab, Du trittst bewusst wieder in den Alltag ein, spürst noch mal kurz den Vorher-Nachher-Effekt. So kannst Du einen Teil der Energie aus der Nia-Stunde mit in den Alltag nehmen – wie einen kleinen Schatz.“

NIA BEWIRKT & ERMÖGLICHT...

  • schon nach kurzer Zeit ein deutlich verbessertes Körpergefühl

  • mehr Kraft und Beweglichkeit

  • körperliche und mentale Balance

  • einen trainierten Körper

  • eine optimierte Körperhaltung

  • Entspannung und innere Ausgeglichenheit

  • eine positive Ausstrahlung

  • Lebensfreude und Lebenskraft

  • Wohlbefinden

  • intensives Erfahren, Erforschen und Training des eigenen Körpers

  • viel individuellen Freiraum

  • das Experimentieren mit dem Raum, dem Boden und der Musik

  • kreativen Ausdruck in der Bewegung

  • das Mitmachen ohne Vorkenntnisse

  • einen neuen Weg zu gehen und die NIA-Ausbildung mit dem White Belt zu beginnen

LINKS

Inspirierende Lehrer, liebe Menschen und wunderbare Orte, die meinen NIA Weg geprägt haben:

NIANOW

offizielle NIA-Webseite

ANNIAN - HAMBURG

Ann Christiansen

TANZRAUM - LÜNEBURG

Nicole Riemenschneider

SPEKTRUM - WEIL AM RHEIN

Anette Girps

LEA ZUBAK - HAMBURG

Lea Zubak

BE MOVED - COPENHAGEN

Camilla Steen Larsen

NIA LEIPZIG

Gesa Pankonin

ARENIA - BERLIN

Rena Frangou